Dreizehenmöwe (Rissa tridactyla)

Systematik:

-> Klasse: Vögel (Aves)

-> Ordnung: Regenpfeiferartige (Charadriiformes)

-> Familie: Möwen (Laridae)

-> Art: Dreizehenmöwe (Rissa tridactyla)



Flugbild


Streitigkeiten im Flug

Status Rote Liste Deutschland:

Kategorie R / geographische Restriktion

Steckbrief:

Aussehen

Die Dreizehenmöwe wird etwa 37 bis 40 cm groß und erreicht eine Flügelspannweite von ca. 100 cm. Im Brutkleid ist das Gefieder an Kopf, Hals und Bauch komplett weiß, die Flügeloberseiten sind grau mit schwarzen Flügelspitzen. Der Schnabel ist gelb und die Beine sind schwarz, die Hinterzehe ist nahezu nicht vorhanden, was sich in der Namensgebung niederschlägt. Im Schlichtkleid ist der Nacken grau gefärbt mit einem dunklen Band. Es besteht kein Unterschied im Aussehen zwischen beiden Geschlechtern.

Verhalten

Sie ist gesellig und brütet häufig in großen Kolonien. Als Hochseevogel legt sie außerhalb der Brutzeit auf offener See teilweise tausende Kilometer lange Strecken zurück.

Rufe

Die lauten, nasalen Rufe ähneln einem "kitti-wäk" und sind vorwiegend zur Brutzeit zu hören.

Lebensraum

Zur Brutzeit sind Dreizehenmöwen an felsigen Steilküsten anzutreffen, den Rest des Jahres leben sie auf dem offenen Meer verstreut. 

Nahrung

Sie ernährt sich zum Großteil von Fischen und Krebstieren, die an der Wasseroberfläche aufgenommen werden. Zur Nahrungssuche fliegt sie teilweise über 50 km weit aufs Meer hinaus.

Brut

Die Nester aus Pflanzenmaterial und Erde werden an steilen Klippen und Felswänden errichtet. Die 1 bis 3 Eier werden abwechselnd von beiden Partnern 24 bis 32 Tage lang bebrütet. 

Sonstiges

Sie können ein hohes Alter von über 20 Jahren erreichen.

Bestand

Die Dreizehenmöwe ist in Deutschland nur auf Helgoland Brutvogel, der dortige Bestand von etwa 7000 bis 8000 Brutpaaren ist in den letzten Jahren annähernd stabil. 

 

 

 Dreizehenmöwe im Flug                                                              2 Altvögel am Brutplatz    

 

 

-> zurück zur Kategorie "Möwenvögel"