Kanadagans (Branta canadensis)

Systematik:

-> Klasse: Vögel (Aves)

-> Ordnung: Entenvögel (Anseriformes)

-> Familie: Entenvögel (Anatidae)

-> Art: Kanadagans (Branta canadensis)



Altvogel


Kanadagans-Paar

Status Rote Liste Deutschland:

Neozon

Steckbrief:

Aussehen

Die Kanadagans ist mit 90 bis 100 cm Größe der größte in Deutschland vorkommende Vertreter der Gänse. Die Männchen sind größer als die Weibchen. Hals, Schnabel und Kopf sind schwarz, auffallend ist das weiße Kinnband. Der restliche Körper ist gräulich bis bräunlich gefärbt.

Verhalten

Sie leben dauerhaft in monogamer Ehe. Außerhalb der Brutzeit sind sie sehr gesellig und kommen oft in großen Schwärmen vor.

Rufe

Die Flugrufe sind laut und trompetend, sie ähneln einem "arong".

Lebensraum

Kanadagänse leben v.a. an weitgehend ungestörten, mittelgroßen bis großen Gewässern, oft in der Nähe von Weideflächen zum Nahrungserwerb. Dabei sind sie mitunter auch in direkter Menschennähe anzutreffen.

Nahrung

Die Nahrung besteht vorwiegend aus Wasserpflanzen und Gräsern, im Winter auch aus Kräutern.

Brut

Das Nest ist oft eine mit Pflanzenteilen abgegrenzte Erdmulde, das Weibchen bestimmt den Ort, wo das Nest errichtet wird. Die durchschnittlich 5 bis 6 Eier werden 28 bis 30 Tage lang bebrütet.

Sonstiges / Zugverhalten

Bei uns sind sie in der Regel Standvögel, in ihrer ursprünglichen Heimat in Nordamerika ziehen die nördlichen Populationen (sowie in Nordeuropa).

Bestand

Die Kanadagans ist ein Neozon in Deutschland, der ursprünglich aus Nordamerika stammt (Name). Sie ist weltweit nicht gefährdet.

 

 

 Nahrungssuche auf Feld                                                                                Flugbild              

 

 

-> zurück zur Kategorie "Entenvögel"