Art Status im Gebiet
 Dorngrasmücke (Sylvia communis) S
 Feldschwirl (Locustella naevia)  S
 Sumpfrohrsänger (Acrocephalus palustris) S
 Neuntöter (Lanius collurio)
 Rohrammer (Emberiza schoeniclus) D
 Wacholderdrossel (Turdus pilaris) W
 Grünspecht (Picus viridis) G
 Turteltaube (Streptopelia turtur)  S
 Zwergtaucher (Tachybaptus ruficollis) G
 Graureiher (Ardea cinerea) G, B
 Silberreiher (Casmerodius albus) W
 Kuckuck (Cuculus canorus) S
 Weißstorch (Ciconia ciconia) S
 Baumfalke (Falco subbuteo) D
 Sperber (Accipiter nisus) G
 Rotmilan (Milvus milvus) S
 Schwarzmilan (Milvus migrans) S

  Arten am NSG Rheindürkheimer Spieß:

   

           Schwarzmilan                                                                Rohrammer                                                                   Dorngrasmücke          

Interessante Seltenheiten, die schon im Gebiet gesichtet wurden:

bisher keine 

 

NSG Tongruben Bensheim / Heppenheim

NSG Tongruben - Gewässer


NSG Tongruben





Artenliste: vorhanden

    -> beobachtete Arten: mind. 65

    -> zur vollständigen Artenliste für das  

        NSG Tongruben


Charakter-Arten:

Legende:

(S) = Sommervogel; (W) = Wintergast; (D) = Durchzügler; (G) = ganzjährig zu beobachten; (B) = sicheres Brutvorkommen

Allgemeines: Das Naturschutzgebiet Tongruben liegt zwischen Bensheim und Heppenheim in Südhessen. In diesem Gebiet wurde früher Ton abgebaut, heute besteht es aus verwilderten Gruben, die mit Bäumen bewachsen und zum Teil mit Wasser gefüllt sind. Es ist etwa 90 Hektar groß und ein beliebter Überwinterungsplatz von Reihern, Enten und Gänsen sowie Brutplatz von Graureihern und vielen versteckt lebenden und schilfbewohnenden Arten.