Sturmmöwe (Larus canus)

Systematik:

-> Klasse: Vögel (Aves)

-> Ordnung: Regenpfeiferartige (Charadriiformes)

-> Familie: Möwen (Laridae)

-> Art: Sturmmöwe (Larus canus)



adulte Sturmmöwe im Flug


Flugbild

Status Rote Liste Deutschland:

nicht gefährdet

Steckbrief:

Aussehen

Die Sturmmöwe erreicht eine Größe von bis zu 46 cm. Das Gefieder an Kopf, Brust und Bauch ist weiß, die Flügeloberseiten sind grau und die Flügelspitzen schwarz-weiß. Der Schnabel und die Beine sind einfarbig gelblich gefärbt. Es besteht kein Unterschied im Aussehen zwischen Männchen und Weibchen.

Verhalten

Sie sind ganzjährig gesellig und brüten oft am Rande großer Möwenkolonien.

Rufe

Die hohen, jauchzenden Rufe ähneln einem "kiäh".

Lebensraum

Die Sturmmöwe lebt bei uns bevorzugt an der Nord- und Ostseeküste, auf Inseln und in Moorgebieten. Nur selten ist sie im Binnenland an größeren Gewässern anzutreffen.  

Nahrung

Ihre Hauptnahrung setzt sich aus Fischen zusammen. Zudem stehen auch Schnecken, Würmer, Insekten, pflanzliche Kost und Abfälle auf ihrem vielseitigen Speiseplan.

Brut

Das Nest aus Pflanzenteilen wird meist an vegetationsarmen Stellen am Boden oder zunehmend auch auf Flachdächern errichtet. Die durchschnittlich 3 Eier werden von beiden Partnern über einen Zeitraum von 23 bis 28 Tagen bebrütet.

Sonstiges / Zugverhalten

Sie können über 20 Jahre alt werden und sind sind Kurzstrecken- oder Teilzieher.

Bestand

Die Sturmmöwe ist in Deutschland nicht gefährdet. Ihre Bestände nahmen in der letzten Zeit durch die vermehrte Einrichtung von Vogelschutzgebieten und verbesserte Nahrungsbedingungen, z.B. durch Fischereiabfälle, zu.

 

 

Sturmmöwe auf Nahrungssuche                                                           Sturmmöwe im Flug              

 

 

-> zurück zur Kategorie "Möwenvögel"