Sumpfohreule

  • Klasse: Vögel
  • Ordnung: Eulen
  • Familie: Eigentliche Eulen
  • Art: Sumpfohreule (Asio flammeus)

 

Aussehen: Die Sumpfohreule wird 34 bis 42 cm groß und erreicht eine Flügelspannweite von etwa 100 cm. Die Oberseite ist bräunlich gemustert, die Unterseite ist hellbraun bis cremefarben mit dunkler Strichelung auf Brust und Kehle. Das Gesicht ist hell, die Augen sind dunkel umrandet. Es besteht kein signifikanter Unterschied im Aussehen zwischen beiden Geschlechtern.

Verhalten: Zur Brutzeit ist sie territorial gegenüber Artgenossen und verteidigt ihr Revier.

Rufe: Die dumpfen Revierrufe ähneln einem "duu-duu-duu...", bei Beunruhigung ist ein raues "tjäff-tjäff" zu hören.

Lebensraum: Die Sumpfohreule lebt bevorzugt in Heide- und Moorgebieten sowie auf Salzwiesen, Weideland oder extensiv genutztem Agrarland.

Nahrung: Die Hauptnahrungsquelle sind Mäuse und andere Nager, selten werden auch Kleinvögel oder Amphibien gefressen. Die Nahrung wird häufig im niedrigen Suchflug erspäht.

Brut: Das Nest besteht aus einer Bodenmulde und wird gut versteckt in dichter Vegetation am Boden errichtet. Die 7 bis 10 Eier werden vom Weibchen 26 bis 29 Tage lang bebrütet. Es wird während der Brut vom Männchen versorgt.

Sonstiges: Sie kann ein Alter von über 15 Jahren erreichen. Als Zugvogel überwintert sie am Mittelmeer oder im nördlichen Afrika.

Bestand: In Deutschland ist die Sumpfohreule als Brutvogel äußerst selten. Dauerhaft besetzte Brutgebiete sind v.a. aus Norddeutschland (friesische Inseln) bekannt.

 
Sumpfohreule auf einer Warte                                                                      Sumpfohreule mit Beute



zurück zu den sonstigen Vögeln






 Status Rote Liste Deutschland:

Kategorie 1 / vom Aussterben bedroht