Wiedehopf (Upupa epops)

Systematik:

-> Klasse: Vögel (Aves)

-> Ordnung: Rackenvögel (Coraciiformes)

-> Familie: Wiedehopfe (Upupidae

-> Art: Wiedehopf (Upupa epops)



Wiedehopf mit Nahrung


Wiedehopf auf einer Warte

Status Rote Liste Deutschland:

Kategorie 3 / gefährdet

Steckbrief:

Aussehen

Der Wiedehopf wird etwa 26 bis 28 cm groß, das Männchen ist etwas größer als das Weibchen. Das Gefieder an Kopf, Hals und Brust ist orange bis sandfarben. Die Flügeloberseiten sind schwarz-weiß gebändert und die Federn der aufstellbaren Haube haben ebenfalls eine schwarz-weiße Bänderung an ihrem äußeren Ende. Der lange, nach unten gebogene Schnabel ist schwarz. Das Weibchen ist etwas matter gefärbt als das Männchen.

Verhalten

Er ist zur Brutzeit meist territorial. Dem Menschen gegenüber ist er eher scheu.

Rufe

Der Gesang des Männchens besteht aus Wiederholungen von dumpfen "hup-hup-hup"-Lauten und ist trotz der gedämpften Lautstärke weit zu hören. Bei Störung ist ein helles "schäär" zu hören. 

Lebensraum

Der Wiedehopf lebt bevorzugt in trockenen Gebieten mit geringer Vegetation. Dies umfasst lichte Wälder, Heidelandschaften, sowie Obst- und Weinanbaugebiete. 

Nahrung

Er ernährt sich von Insekten, Spinnen, Würmern und seltener auch von kleinen Wirbeltieren.

Brut

Das Nest befindet sich meist in einer Baumhöhle, seltener auch in Erdhöhlen oder Mauerspalten. Die 6 bis 10 Eier werden vom Weibchen alleine 15 bis 16 Tage lang bebrütet, welches in dieser Zeit vom Männchen versorgt wird.

Sonstiges / Zugverhalten

Als Langstreckenzieher überwintert er in den Savannen Afrikas und ist bei uns in der Regel von April bis August zu beobachten.

Bestand

Der Wiedehopf ist in Deutschland trotz Schutzmaßnahmen ein seltener Brutvogel. Gefährdungsursachen sind die Zerstörung seines Lebensraums im Zuge der Flurbereinigung und Intensivierung der Landwirtschaft. Seit einigen Jahren erholen sich die Bestände.

 

 

                    Wiedehopf mit Futter                                                                      auffliegender Wiedehopf                 

 

 

-> zurück zur Kategorie "Sonstige Vögel"